Werbung...

performmaster GLE Heck

Mercedes-Benz ordnet seine Modell-Nomenklatur gerade umfassend neu. So wird aus der Mercedes M-Klasse der GLE – erhältlich als SUV oder Coupé-Version. Doch Namen sind Schall und Rauch, für Leistungsfreunde zählen am Ende vor allem die Zahlen.

Hier legt Premium-Veredler performmaster für das AMG-Modell GLE 63 bereits kurz nach Modellstart Karten auf den Tisch, gegen die kaum ein Stich zu machen ist: Mit 702 PS / 516 kW statt 557 PS / 410 kW und 940 Nm statt 700 Nm beschleunigt der mächtige 2-Tonner dank konstruktiv hochwertiger Leistungssteigerung, als gelte es, das Wort Massenträgheit aus dem Kanon der Physik zu eliminieren.

Und ein umfangreiches Garantiepaket gibt es obendrein. Identische Werte für PS und kW gelten bei performmaster auch für den GLE 63 S, der aber sogar 1.000 Nm mobilisiert. Und auch in puncto Höchstgeschwindigkeit schwingen sich die SUV-Ikonen auf ein Level, das vor einigen Jahren noch Supersportwagen vorbehalten war: 300 statt abgeregelter 250 km/h. performmaster GLE Front 2performaster AMG 63 (S) - Foto: performaster

Dabei erweist sich die Leistungssteigerung, die auf einem Steuergerät mit OEM-Kabelbaum basiert, als genauso robust und premiumlike wie das ganze Fahrzeug: Die Montage im Motorraum erfolgt völlig „zerstörungsfrei“. Und während der GLE in den USA gefertigt wird, kommt das PEC Tuning-Modul aus good old Germany, TÜV-Zulassung inklusive.

Auch für den Vorgänger ML 63 AMG bietet performmaster ein PEC Tuning-Modul, das aus 557 PS / 410 kW / 720 Nm stolze 645 PS / 474 kW / 850 Nm macht und das SUV auf 290 km/h beschleunigt. Dieselben Leistungsdaten gelten übrigens auch für den ML 63 mit AMG Performance Package.

Das PEC Tuning-Modul
„Wir sind das Projekt PEC Tuning-Modul mit 27 Jahren Erfahrung, modernsten Computerverfahren und einem Hochleistungsprüfstand angegangen“, erklärt Udo Heinzelmann. Durch standardisierte Montage werden Einbaufehler nahezu ausgeschlossen: Kein Kabel muss durchtrennt werden, es gibt lediglich drei Anschlussleitungen mit OEM-Steckern. Eine vollständige Rückrüstung ist jederzeit möglich, wobei performmaster seine Seriosität durch lückenlose Dokumentation unterstreicht. Dank beiliegendem Teilegutachten werden dem Kunden zudem bürokratische Hürden erspart.

performmaster PEC tuning moduleperformmaster PEC tuning modulePerformmaster-Garantie-Versprechen für das PEC Tuning-Modul
24 Monate oder 100.000 Kilometer auf die komplette Motor-Getriebe-Einheit ab Erstzulassung. Und das im Schadensfall ohne Betragsobergrenze und Nachweispflicht eines Kausalzusammenhangs.

Angebot für weitere AMG-Baureihen
Das PEC Tuning-Modul wird von performmaster für alle aktuellen AMG-Fahrzeuge angeboten. Bei A 45, CLA 45 und GLA 45 AMG steigt die Leistung von 360 PS / 265 kW / 450 Nm (neuere Modelle: 381 PS / 280 kW / 475 Nm) auf 410 PS / 302 kW / 530 Nm. G 63, GL 63 und ML 63 AMG erfahren einen Zuwachs von 557 PS / 410 kW / 720 Nm auf 645 PS / 474 kW / 850 Nm. CLS 63, E 63 und S 63 AMG kommen sogar auf 702 PS / 516 kW / 1000 Nm. AMG GT und GT S werden von 462 PS / 340 kW / 600 Nm respektive 510 PS / 375 kW / 650 Nm auf einheitlich 612 PS / 450 kW / 780 Nm gebracht. Der GLE 63 leistet statt 557 PS / 410 kW und 700 Nm beeindruckende 702 PS / 516 kW und 1000 Nm. Der brandneue C 63 AMG bietet statt 476 PS / 350 kW und 650 Nm beachtliche 612 PS / 450 kW und 840 Nm. Inbegriffen sind bei allen Fahrzeugen auch 4Matic-Varianten, S-Modelle und solche mit werkseitigem Performance-Paket.

 

Fotos Vienna Autoshow

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Androidandfreak.info 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Androidandfreak.info. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang