Werbung...

Felix Pailer Veranstalter des Gipfelsturms Bergrallye PöllaubergSchweizer Gipfelstürmer fordert österreichische Bergrallye-Elite, so lautet wohl der Aufmacher in der Vorschau für die Bergrallye Pöllauberg 2017. Mit Romeo Nüssli kommt der letztjährige Sieger von Mickhausen in die Steiermark.


Pöllauberg ist die 2. Station beim Herzog Motorsport - Reisemobile Robert Harrer – Bergrallyecup. Felix Pailer und der Pailix Motorsportclub präsentiert den Fans beim Heimrennen ein ganz besonderes Zuckerl.


Diethard Sternad / Alfa Romeo 156 STW<br>Foto: https://www..com/didi.sternadDiethard Sternad / Alfa Romeo 156 STW
Foto: https://www..com/didi.sternad

Es ist uns gelungen den Schweizer Bergspezialisten Romeo Nüssli Vorjahresgesamtsieger des Bergrennens in Mickhausen auf seinem rund 750 PS starken Ford Cosworth zu engagieren und in die Steiermark zu bringen."

Für den aus stammenden Schweizer ist es die Premiere bei einem  Bergrennen in Österreich.  Neben Nüssli ist mit Dany Kistler Audi RS2 in weiterer Schweizer am Start.

Neben der gesamten Elite dieser Rennserie sind wie jedes Jahr Spitzenfahrer, die nicht permanent am Start sind, mit dabei.

 

So wie der Grazer Thomas Holzmann in einem Mitsubishi EVO 6VLN, Werner Hofer auf einem weiteren Ford Cosworth. Damit ist ein Top Starterfeld in der hubraumstärksten Allradklasse garantiert.

Mit dem Gamlitzer Diethard Sternad Alfa Romeo 156 STW und dem Salzburger Franz Roider Ford Mondeo V6 STW stehen 2 Supertourenwagen in der wiederum stark besetzten 2lt. Klasse am Start. Sein Comeback feiert der Leobener Heiko Fiausch in seinem neu aufgebauten Opel Astra GSI, damit erweitert sich diese Klasse um einen weiteren potentiellen Sieganwärter.

Andreas Hasler - Radical SR4 - in Pöllauberg 2017 am Start - Foto: Dirk Hartung/Agentur Androidandfreak.infoAndreas Hasler - Radical SR4 - in Pöllauberg 2017 am Start
Foto: Dirk Hartung/Agentur Androidandfreak.info
In der Division E2, SH werden der Steirer Andreas Hasler auf einem Radical SR4 Sportprototyp, den er sowohl auf der Rundstrecke als auch am Berg einsetzt, der Kärntner Hannes Kaufmann, testet schon in Hinblick auf den Berg EM Lauf am Rechberg seinen neuen Dallara F 307 Formel Renner, ebenso wie Martin Scherf auf einem Formel Renault dabei sein.

Mittlerweile wird dieser Bergklassiker bereits zum 19. Mal ausgetragen und sowohl die Strecke 1.999 Meter Adrenalin pur, als auch das exzellente Starterfeld fasziniert die auch heuer sicher zahlreichen Fans immer wieder. Vor einigen Jahren wurde ein neues Asphaltband aufgetragen und die Breite und Beschaffenheit locken auch immer wieder Fahrer aus der BRD, Schweiz oder anderen Nachbarländern nach Pöllauberg, zumal dies auch ein willkommener Test für den 3 Wochen später stattfindenden Berg EM Lauf am Rechberg ist.

Lokalmatador und , amtierender Cupsieger hat seinen Lancia Delta Integrale über den Winter einer Frischzellenkur unterworfen und wird sicher ein gewichtiges Wort um den Sieg, stand bereits 4 mal auf dem obersten Treppchen beim Heim Grand Prix  mitreden.
Tourenwagen, Formelautos  und Sportprototypen sind diesmal mit dabei und damit steht einem PS Festival der Extraklasse nichts mehr im Wege.


Wo:

Pöllauberg b. Hartberg
WANN:    Sonntag: 02.04.2017
BEGINN:    Training:  9°° Uhr
Rennen:  13°° Uhr

www.medicaments-24.com

pills24.com.ua

У нашей компании полезный веб портал , он рассказывает про реабилитация наркоманов.

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Androidandfreak.info 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Androidandfreak.info. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang