Nascar Dexwet df1 racing 0Mit 2 Autos und Ellen Lohr, Justin Kunz & Advait Deodhar greift das Dexwet-df1 Racing Team aus Österreich beide Titel der Nascar Whelen Euro Serie 2019 an

 

Das österreichische Team Dexwet-df1 Racing wird in der NASCAR Whelen Euro Series 2019 mit einem internationalen Fahrerkader und Stars in beiden Meisterschaften antreten. In den zwei Divisionen will das Team um die Titel kämpfen. Zwei Motorsport-Legenden - Christophe Bouchut und Ellen Lohr - werden in der ELITE 1 Division an den Start gehen. Geleitet wird das Team von Norbert Walchhofer, der auf die Unterstützung von Dexwet International zählen kann. In der ELITE 2 werden Justin Kunz und ELITE Club Champion Advait Deodhar auf Punktejagd gehen. Alina Loibnegger wird ihr NASCAR Debüt in der ELITE Club Division geben.

NASCAR Euro: Team aus Österreich will beide Titel

Lohr ist die einzige Frau, die jemals ein DTM-Rennen gewonnen hat. Die erfahrene Rennfahrerin blickt auf eine 31 Jahre lange Karriere im Motorsport zurück. Sie war nicht nur als Fahrerin aktiv, sondern hat auch Managementaufgaben übernommen. Im Jahr 2019 wird sie erstmals seit der Saison 2016 wieder als Vollzeit-Rennfahrerin zurückkehren und den Chevrolet Camaro mit der Startnummer 99 pilotieren. Nascar Dexwet df1 racing 1Mit 2 Autos und Ellen Lohr, Justin Kunz & Advait Deodhar greift das Dexwet-df1 Racing Team aus Österreich beide Titel der Nascar Whelen Euro Serie 2019 an
Foto: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard


"In Zolder habe ich mir die NASCAR Whelen Euro Series angeschaut”, so die Wahl-Monegassin, die ihre Wurzeln in Mönchengladbach hat. “Da sind dann einfach die Mosaiksteinchen zusammengefallen. Das Rennsport-Gen und die Leidenschaft sterben ja nie. Das ist die Chance, Old-school-Rennsport auf hohem Niveau zu betreiben. Als ich gesehen habe, wie 30 Autos mit dicken V8-Motoren beim fliegenden Start an mir vorbei donnerten, war eigentlich klar, dass ich das machen möchte. Es ist auch die EuroNASCAR geworden, weil mich das Team überzeugt hat, dass es mich wirklich will und mich diese Art von Motorsport einfach anmacht. Hier muss man noch richtig hart im Auto arbeiten und das gefällt mir richtig gut. Unser Ziel kann es nur sein, auf das Podium zu fahren. Ich werde mit Sicherheit nicht von Anfang an an der Spitze mithalten können, das wäre ein Wunder, aber der Ehrgeiz, vorne hinzukommen, der ist natürlich da. Sonst würde ich das nicht machen. Deshalb wurde ein mehrjähriger Vertrag geschlossen.”

In der Startnummer 66 wird Gt-Ikone und Ex-Le-Mans-Sieger Christophe Bouchut zurückkehren. Der Franzose hat in seiner NASCAR Karriere bereits zwei Podiumsplätze ergattert. Im Jahr 2019 will er in der ELITE 1 Division an der Spitze mithalten. Die Wettbewerbsdichte in der ersten Euro NASCAR Liga ist größer als je zuvor.

Trotz seines Alters von 21 Jahren ist Justin Kunz schon ein echter Euro NASCAR Veteran. Der Deutsche wird für Dexwet-df1 Racing in der ELITE 2 Division an den Start gehen und sich das Auto mit Lohr teilen. Sein Ziel sei es, um den ELITE 2 Titel zu fahren. Im Jahr 2018 ging Kunz in beiden Division an den Start und wurde in der ELITE 2 Meisterschaft Neunter. Am Tours Speedway sicherte er sich sein erstes Podium.

“Ich werde sicher viel von Ellen lernen können”, sagt Kunz, der im Jahr 2018 außerdem sein Debüt in der NASCAR Gander Outdoor Truck Series in Kanada gegeben hat. “Sie hat so viel Erfahrung gesammelt und schon so viele Erfolge gefeiert. Ich freue mich aber auch, mit den anderen Fahrern zusammenzuarbeiten. Gemeinsam können wir viel erreichen."

ELITE Club Champion Advait Deodhar komplettiert den Kader der Startnummer 66 in der ELITE 2 Division. Der Inder steigt von der ELITE Club Division in die zweite Euro NASCAR Liga auf. Für Deodhar ist das ein wichtiger Schritt in seiner NASCAR Karriere. Im vergangenen Jahr hat er bereits wichtige Erfahrungen mit dem Team aus Österreich gesammelt.

Alina Loibnegger hat ein Euro NASCAR Auto bei den NASCAR Whelen Euro Series Rekrutierungstagen in Franciacorta getestet. Die Österreicherin wird ihr NASCAR Debüt in der ELITE Club Division geben. Ihr Ziel sei es, die Karriereleiter in der NASCAR Serie schnell zu erklimmen.

Die NWES Saison 2019 startet am 13. und 14. April im spanischen Valencia, dem Austragungsort des beliebten Valencia NASCAR Fests.

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Androidandfreak.info 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Androidandfreak.info. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang