190505 BR4 03 WS 3300Sie konnten einem wirklich leid tun - die Veranstalter Gerald Glinzner und Ferdinand Madrian, ihr gute Seele im Hintergrund, Irene Orasche, und all die namenlosen...

... und doch für eine solche Veranstaltung unverzichtbaren Helfer, die so lange gearbeitet hatten, den Bergrennsport nach sechs Jahren Pause wieder zurück nach Kärnten zu bringen.

Aber für den nicht überraschend eingetretenen Wettersturz konnte niemand etwas und die Entscheidung des Rennleiterduos Jimmy Kahr/Helmut Hähnel, es kurz nach Beginn des 2. Rennlaufs endgültig sein zu lassen, war ganz zweifellos richtig.

Ein Bergrennen ist keine Rallye, wo man mit jedem Wetter fertig werden muss und der schwere Unfall von Gottfried Kramer knapp vor Ende des 1. Rennlaufs, bei dem der Kärntner Unternehmer einen Wirbelbruch erlitt, war ein Weckruf. 190505 BR4 01 WS 3110Veranstalter im Wetterpech: Gerald Glinzner und sein ganzes Team...Bergautos sind erstens viel stärker und viel leichter als Rallyeautos und darüber hinaus verfügt niemand über Reifen, die für derart niedrige Temperaturen - noch dazu in Verbindung mit Regen - ausgelegt sind. Und bei 4 Grad am Start und Schneefall am Gefrierpunkt im oberen Teil war es selbst für PS-schwächere Autos mit Profilreifen nicht mehr möglich, brauchbaren Grip aufzubauen.

Der letzte Strohhalm brach, als Gerd Fischer mit seinem "harmlosen" 1300er-Ford Escort die Zielzeitnehmung abräumte. Mit Ausnahme von Heiko Fiausch, der dadurch wohl seiner Titelchancen im Steirischen Bergrallye-Cup verlustigt ging, hatte niemand wirklich etwas dagegen einzuwenden, dass Schluss gemacht wurde.

Weitere schwere Unfälle zu provozieren, wäre nicht im Sinne eines Sports gewesen, den in Österreich alle ausschließlich als Hobby unter teilweise beträchtlichem finanziellem Aufwand betreiben.

Man kann nur hoffen, dass man finanziell nicht allzu heftig unter die Räder gekommen ist, damit es 2020 dann heißt: "Auf ein Neues!" Dann hoffentlich ohne unerwünschten Besuch der Eismänner.


Sie möchten gerne den sportlichen Bericht der Bergrallye St. Urban 2019 lesen, oder gerne weitere Fotos sehen ?

Tweet
Pin It

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Androidandfreak.info 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Androidandfreak.info. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang