58584154 1d04 4f88 852b 0901498095d3Erstmals startet die NASCAR Whelen Euro Serie in Most - Androidandfreak.info ist live dabei auf dieser extrem forndernden Rennstrecke...

Es ist Saisonhalbzeit in der NASCAR Whelen Euro Series 2019: Am kommenden Wochenende steht mit dem Debüt am Autodrom Most in Tschechien ein ganz besonderes Rennwochenende an. Es ist das erste Mal in der Geschichte der Serie, dass Euro NASCAR in Osteuropa starten wird. Der NASCAR GP Tschechien findet am wunderschönen Autodrom Most statt. Die Strecke liegt nur eine Stunde von der Hauptstadt Prag entfernt.

Seit NASCAR im Jahr 2012 in Europa eingestiegen ist, ist es bereits das achte Land, das vom europäischen NASCAR Ableger besucht wird. Außerdem ist es die 14. Strecke, die ein Euro NASCAR Rennen veranstalten wird. Der Kurs ist 4,222 Kilometer lang und hat 21 fordernde Kurven. Es gibt große Höhenunterschiede, die das Layout charakterisieren. Most ist eine völlig neue Herausforderung für die Euro NASCAR Fahrer und Teams.

31 und 57 Fahrer werden bei der ersten Edition des NASCAR GP Tschechien an den Start gehen.

In der ELITE 1 Division hat der aktuelle Champion Alon Day mit drei Siegen, sechs Top-5-Ergebnissen und 19 Punkten Vorsprung die Führung vor Stienes Longin inne. Der Belgier ist Days engster Rivale und hat seine Titelambitionen in England mit zwei zweiten Plätzen untermauert. Nicolo Rocca ist von Platz vier auf drei gesprungen. Er hat Loris Hezemans überholt und will bei seiner NWES-Vollzeitrückkehr endlich wieder siegen.
 
Most ist für fast alle Fahrer und Teams im Grid eine neue Herausforderung, weshalb viele diese Chance versuchen zu nutzen, um die Lücke auf die Spitze zu schließen. Dazu gehört auch der dreimalige NWES Champion Ander Vilarino. Der Spanier hat 55 Zähler Rückstand auf Day. Ex-Formel-1-Champion Jacques Villeneuve liegt neun Punkte hinter Vilarino. Alexander Graff, Brands-Hatch-Sieger Frederic Gabillon, Marc Goossens und Romain Iannetta komplettieren in der ELITE-1-Division die Top 10.

Lasse Soerensen hat sich zum ersten Doppelsieger in der ELITE 2 Division 2019 gekrönt. In Brands Hatch sicherte sich der Däne zwei spektakuläre Siege. Ihn gilt es in Most zu schlagen. Er hat sein NWES Debüt erst am zweiten Rennwochenende gegeben, aber dennoch liegt er bereits auf Platz fünf der Gesamtwertung. An der Spitze sind Tabellenführer Giorgio Maggi und Vittorio Ghirelli in einen engen Kampf verwickelt. Die beiden trennen nur vier Punkte. Advait Deodhar und Pierluigi Veronesi folgen auf den Rängen vier und fünf.

Auf den Plätzen sechs bis zehn stehen drei Rookies und zwei Veteranen: Myatt Snider, Andre Castro und Justin Kunz warten auf ihren ersten NWES Sieg. Nicholas Risitano will auf seinen Valencia-Sieg aufbauen. Scott Jeffs, der auf Platz zehn liegt, will seine gute Form aus Brands Hatch sicher bestätigen. Florian Venturi liegt auf Platz elf, obwohl er beide Rennen des GP Großbritannien dramatisch verloren hat. bb4ed468 1a53 4f11 a057 b99b137b91d4Erstmals Gastgeber der NASCAR Whelen Euro Serie - das Autodrom in Most

Das Qualifying und alle Rennen des NASCAR GP Tschechien werden live auf Fanschoice.tv, dem NASCAR Whelen Euro Series Facebook-Profil, dem Euro NASCAR YouTube-Kanal, der Webseite von MotorvisionTV, Motorsport.tv und vielen weiteren Webseiten und Social-Media-Seiten übertragen.

ELITE 1 Division
Martin Doubek vor Heimpublikum mit Doppelstart – Wegen einer Knieverletzung musste Martin Doubek das Rennen in Brands Hatch ausfallen lassen. Bei seinem Heimrennen in Tschechien wird er wieder zurück ins Steuer greifen. Der 24-Jährige wird in beiden Divisionen für Hendriks Motorsport den Ford Mustang mit der  Startnummer 7 steuern.

Der Kampf zwischen Rocca und Hezemans – Rocca und Hezemans haben die Plätze in der Junior Trophy getauscht. Der Italiener führt nun mit vier Punkten vor dem Niederländer. Gianmarco Ercoli hat Salvador Tineo Arroyo in Brands Hatch überholt. Das Duo hat mehr als 50 Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter.

Tuomaala führt die Challenger Trophy an – Mit seinem Doppelsieg in Großbritannien hat Henri Tuomaala seine Führung in der starken Challenger Trophy ausgebaut. Der Memphis Racing Fahrer hat nun einen 23 Zähler großen Vorsprung auf seine Verfolger, die von Dario Caso angeführt werden, der im Jahr 2016 die Trophäe gewann.

ELITE 2 Division
Waden übernimmt die Legend Trophy Führung – Die Spitze der Legend Trophy wird weiter munter getauscht. Ian Eric Waden hat in der Ü40-Kategorie nach Brands Hatch die Führung übernommen. In Most startet er mit zwei Punkten Vorsprung auf Mirco Schultis und sieben Zählern Vorsprung auf Michael Bleekemolen.

Drei Rookies an der Spitze – Drei Rookies – Giorgio Maggi, Vittorio Ghirelli und Advait Deodhar – stehen aktuell an der Spitze der ELITE 2 Meisterschaft. Das war zuletzt im Jahr 2014 der Fall, als Guillaume Dumarey den Titel vor Philipp Lietz und Thomas Ferrando gewann.

23 Fahrer in den Top 10 angekommen – 23 der 34 Fahrer haben in der Saison 2019 bisher mindestens ein Top-10-Resultat nach Hause gebracht. Das zeigt, wie unvorhersehbar die ELITE 2 Division ist. 14 der 23 Fahrer haben mindestens ein Top-5-Ergebnis geholt.

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Androidandfreak.info 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Androidandfreak.info. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang